No Design, No strategy
Design im Unternehmenskontext heisst Erlebbarkeit. Design heisst Ausdruck einer Haltung, die sich jedem erschliesst. Brand Design verstehe ich als direkte Verknüpfung von Strategie und Erlebnis. Jedes Element eines Erlebnisses und dessen Verhalten sollte mit der Identität der Marke verknüpfbar sein. Design löst strategische Herausforderungen.
Das heisst: Für eine konsistente Strategiearbeit ist ein kontinuierliches Arbeiten am Markenerlebnis erforderlich. Offen, adaptiv und auf einem klaren Kern basiert. Dies bedeutet, dass Gestaltung immer nur als eine Momentaufnahme verstanden werden sollte und kontinuierliche Anpassungen in allen Aktivitätsfeldern einer Marke erfordert. Es ist ein Vorwärtskommen in Schritten, wobei die nächsten Schritte immer antizipiert werden müssen.

In der klassischen Markengestaltung gibt es aktuell drei Probleme:
1. Problem: Design wird häufig auf Grafikdesign reduziert. Obwohl es alle Erlebnisse und Aktionsbereiche einer Marke ansprechen sollte. Gestaltung sollte als die Verkörperung einer Haltung verstanden werden, für die manchmal kein Grafikdesign erforderlich ist, um nachhaltige Wirkung zu erzielen.
2. Problem: Es wird Design geschaffen, das nicht direkt mit der Strategie verbunden ist, sondern nur einer Gestaltungsidee folgt. Und die später, im Optimalfall, mit dem Kunden verknüpft wird. Dies kann dazu führen, dass der visuelle Auftritt nicht das volle Potenzial der Marke ausschöpft und nur oberflächliche visuelle Elemente wiederholt.
3. Problem: Design wird mit einem Ablaufdatum versehen. Design wird oft auf aktuelle Trends und dem aktuellen Verständnis von modernem Design ausgerichtet, was dazu führt, dass es mit der Zeit veraltet. Ein «Brand Gap» entsteht, wenn das Design nicht mit dem sich weiterentwickelnden Unternehmen Schritt hält.
Diesen Problemen begegne ich mit drei Prinzipen für gutes Markendesign, welche mir bei meinen bisherigen Projekten gute Dienste geleistet haben.
Stehen / Bewegen
Der Kern der Gestaltung bleibt so lange bestehen wie der Kern der Persönlichkeit.
Aber um diesen Kern muss sich die Gestaltung bewegen können.
Konsistent / Adaptiv
Konsistenz in der gestalterischen Haltung. Konsistenz im Erleben der Persönlichkeit.
Aber adaptiv im Kontext.
Qualität / Handwerk
Ein hohes Qualitätsbewusstsein im gestalterischen Handwerk ist zentral und unverrückbar.
Gestaltung braucht Liebe, um nachhaltig zu wirken.
Ich kombiniere auf einzigartige Weise kreatives Design mit strategischem Denken. Meine Leidenschaft für Qualität und Gestaltungssysteme entwickelte sich bereits während meiner Typografie-Ausbildung in den Schweizer Alpen. Als Mitglied einer Familie von Designern wurde mir die Gestaltung quasi in die Wiege gelegt. Später habe ich meine Fähigkeiten durch ein Aufbaustudium zum typografischen Gestalter für visuelle Kommunikation in Zürich weiterentwickelt. Mein kreativer Horizont wurde kontinuierlich erweitert, und meine Begeisterung für Markendesign vertiefte ich durch umfassende berufliche Weiterbildungen.
Während meiner fast zehnjährigen Tätigkeit als Leiter des Markendesigns bei Swisscom, dem grössten Telekommunikationsunternehmen der Schweiz, erlangte ich umfassendes Wissen über Marken- und Unternehmensstrategie. In dieser Position war ich für die Konzeption und Weiterentwicklung der Hauptmarke sowie verschiedener Untermarken und digitaler und physischer Kunden-Touchpoints verantwortlich. In dieser Zeit wurde meine Überzeugung gestärkt, dass Design stets einen strategischen Zweck erfüllen muss, dass Kreativität einen wesentlichen Beitrag zur Unternehmensentwicklung leisten sollte und dass die Haltung im Mittelpunkt unternehmerischen Handelns stehen sollte. Form follows Strategy.
Nach meiner Zeit bei Swisscom habe ich mich als Design Director bei Hotz Brand Consultants weiterentwickelt und aktiv an der strategischen Ausrichtung des Unternehmens mitgewirkt. Dort, wo Transformation stattfindet und ein Erlebnis entsprechend der Unternehmenskultur geschaffen werden soll, da bin ich am richtigen Ort.
In den letzten Jahren durfte ich zahlreichen interessanten Unternehmen und Marken helfen, einen Schritt in die Zukunft zu gehen, angefangen bei Grossunternehmen bis hin zu Startups.
Werdegang

Januar 2022 – Juni 2024
Design Director
Hotz Brand Consultants AG
October 2019 – Dezember 2021
Senior Brand Interaction Designer
Hotz Brand Consultants AG
2015 – September 2019
Corporate Design Lead
Swisscom AG
2008 – 2014
Brand Manager, Creative Lead
Swisscom AG
2005 – 2008
Typografischer Gestalter
Daniel Severin, Visuelle Gestaltung
2005 – 2008
Brand Manager
Swisscom Fixnet AG / Swisscom (Schweiz) AG
1999 – 2007
Geschäftsführer
Murkys Skateboard Company
2005
Corporate Design Manager
Bluewin AG
2001 – 2004
Gestalter / Polygraf
Bütler & Partner AG
1997 – 2001
Polygraf
Buchdruckerei Davos AG

Aus- und Weiterbildung

eidg. FA. Typografischer Gestalter
der Visuellen Kommunikation
eidg. dipl. Polygraf
Weiterbildungskurs «Webdesign»,
Berufsschule für Gestaltung Zürich
Weiterbildungskurs «Schriftdesign» mit Daniel Lanz
Weiterbildungskurs «Plakatgestaltung» mit Martin Woodtli
Design Workshop «Informationsdesign»
mit Hamish Muir (GB)
Workout «Customer Experience Design» bei Swisscom
Kurs manuelle Gestaltungstechniken, bei Jorge Ruiz
Stage bei Moving Brands, London
Leutnant, Feuerwehr Kompanie Zürich Ost
Diverse Weiterbildungen zu Feuerwehrthemen.
Freizeit

Milizfeuerwehr der Stadt Zürich
Hochmittelalter Living History
Kalligraphie
Snowboarding

Memberships

Back to Top